Video - Autorevue: Opel Ampera Infosystem


Videos Opel Ampera Autorevue: Opel Ampera Infosystem



Autorevue: Opel Ampera Infosystem

www.autorevue.at In Österreich gibt es insoweit Subventionen, als das die Nova weg fällt. Immerhin. Über alles weitere wird noch zu entscheiden sein. Bei Hybrid-Autos beispielsweise -- und streng genommen könnte man den Ampera in die diese Kategorie stecken -- muss man lediglich auf die Leistung des Benzinmotors Steuern zahlen. Ein Modell, das auch beim Apera anwendbar wäre. Weiters gilt Förderung für Elektrofahrzeuge ist Ländersache. Im ersten Quartal 2012, wenn der Verkauf beginnt, dürfte es also noch einmal spannend werden. Die Preisskala für den Ampera beginnt definitiv bei 42.900 Euro. Europaweit. Darin inbegriffen ist auch die Batterie. Auf die gibt Opel eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern. Weil der Ampera zusammen mit dem Chevrolet Volt im amerikanischen GM-Werk Hamtramck gefertigt wird und folglich das Erfüllen von individuellen Kundenwünschen logistisch ziemlich schwierig wird, kommt der Opel schon sehr komplett ausgestattet nach Europa. Gemäß den sowieso eher unsinnigen europäischen Normen soll der Ampera 1,6 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen und 40 Gramm CO2/km ausstoßen. Diese Rechnung ist ein sehr theoretisches Konstrukt. Denn kommt der „Range Extender" tatsächlich zum Einsatz, dann werden es ein paar Literchen mehr sein. Schließlich hat der Vierzylinder 1,7 Tonnen zu bewegen. Wer aber den Ampera so fährt, wie ihn die Konstrukteure erdacht haben, der sollte sich diesem Papier-Wert doch annähern. Vier Stunden dauert es, bis die Batterie ...

Opel, Ampera, Interieur, System, Autorevue, Trailer, Commercial, TV, advertisment, Ad, spot, Elektrofahrzeug, EV, Bedienung, Informationssystem, Hybrid, Elektroantrieb, Verbrauch, CO2, Umwelt, Öko, Greenpeace

Model

Videos

Duration: 1 minutes : 46 seconds
Author: autorevuevideo
Vievs: 327 x
Rating: 5.0 / 5   (1 x)